Theo - meine Geschichte Für Theo suchen wir wirklich besondere Menschen - Menschen mit einem großen Herzen und der Bereitschaft, Theo erst einmal so anzunehmen wie er ist. Menschen die niemals irgendwelche Erwartungen an diesen - trotz allem - zauberhaften Kerl stellen werden. Theo kam im Juli 2017 als letztes Pflegekind zu Emma und Wilma dazu. Dieses Trio ist ein Traum, Theo ist sehr sozial Artgenossen gegenüber, seine zwei Mädels hier liebt er wirklich sehr. Dem Menschen  gegenüber ist Theo aber auch nach knappen zwei Monaten auf der Pflegestelle (Stand Mitte September 2017) zum größten Teil noch sehr zurückhaltend und schreckhaft. Es ist mit Sicherheit auch einfach eine Charaktersache, vielleicht hat er aber auch schon etwas Schlechtes erlebt oder es ist ganz einfach die Unerfahrenheit dem Menschen gegenüber. Er wird es uns leider nicht sagen. Man muss aber auch ganz klar sagen, dass wir natürlich auch Fortschritte in der Zeit gemacht haben. Zwar nur sehr kleine, aber immerhin... Anfangs war es gar nicht möglich, an Theo vorbei zu gehen, ohne einen gewissen Sicherheitsabstand einzuhalten. Er fauchte sofort und verzog sich. Vom Streicheln waren wir Lichtjahre entfernt. Mittlerweile spielt Theo sehr gerne mit diversen Spielangeln und er lässt auch eine gewisse Nähe zu. In gewissen Situationen lässt er sich auch streicheln und er schnurrt dann tatsächlich auch mal. Ob Theo jemals großen Gefallen am Streicheln oder enger, menschlicher Nähe finden wird können wir heute noch nicht voraus sehen. Fest steht aber eindeutig, dass dieser bildhübsche, kleine Mann Menschen braucht, die ihn in keinster Art und Weise bedrängen und ihm alle Zeit der Welt geben. Denn genau das sind die Katzen die es mehr als verdient haben, einen Platz bei Menschen zu finden, wo sie umsorgt und geliebt werden. Denn dort wo Emma, Wilma und Theo herkommen waren sie unerwünscht und sie hätten ein evtl. nur kurzes, grausames Streunerleben geführt - interessiert hat es an diesem Platz die wenigsten Menschen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diesen Wesen eine Chance auf ein schönes Katzenleben zu geben. Das sind genau die Tiere, die wir vor täglichem Hunger und einer leider oft sehr grausamen Welt dort draußen schützen wollen. Zu guter Letzt aber noch - Theo wird definitiv nur mit Emma oder Wilma vermittelt. Denn das ist ein großer Vorteil, von dem alle profitieren - für Theo bietet es eine Menge Sicherheit. Emma oder Wilma kommen bestens mit Theo zurecht. Und die Menschen, die sich vielleicht auf dieses Abenteuer einlassen, adoptieren ein sehr liebenswertes, aufgeschlossenes Karzenmädchen (was natürlich auch eine angemessene Eingewöhnungszeit benötigt, ganz klar) und einen ebenfalls liebenswerten Kater, der zwar einfach mehr im Hintergrund steht aber alle Chancen dieser Welt mehr als verdient hat. Kontakt: Frau Jacob Pflegestelle Hänigsen Tel.: 05147 / 97 94 17 E-Mail: Jacob@Private-Katzenhlfe.com
Private Katzenhilfe
im Raum Lehrte, Burgdorf und Celle